Română / English
Europäisches Theaterfestival Eurothalia

25. September 2022 19:30-21:30, im Saal des DSTT

Ende einer Liebe

von Pascal Rambert –– Regie: Pascal Rambert

Koproduktion: Festival d’Avignon, Théâtre du Nord – Lille (FR)

In einem weißen, großen Raum unterhalten sich eine Frau und ein Mann. Er beginnt das Gespräch. Sie hört aufmerksam zu und antwortet ebenfalls mit einem Monolog. Sie sprechen über die Vergangenheit und über die Gegenwart. Pascal greift an und Audrey muss sich gegen die Vernichtung wehren, die er ihr aufzwingen will. Er scheut sich nicht, uns in die Irrungen und Verwirrungen einer Geschichte hineinzuziehen, die unvermeidlich zur Trennung und vielleicht zu einem anderen Leben führen wird. Sie haben dieselben Waffen zur Verfügung, setzen sie aber nicht auf dieselbe Weise ein. Es gibt das Männliche und das Weibliche. Es gibt zwei Standpunkte, zwei Diskurse, die eine sterbende Liebe beschreiben.


12+   

______________________________

Mit: Audrey Bonnet, Pascal Rambert



Bühne: Daniel Jeanneteau

Regieassistenz: Thomas Bouvet

Light Design: Pascal Rambert, Jean-François Besnard

Schmuck: La Bourette

Produktion und Verbreitung: Pauline Roussille

Inspizienz: Alessandra Calabi


Trailer

Fotos

Auseinandersetzungen?