Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

DIE DREIGROSCHENOPER im Internationalen Theaterfestival "INTERFERENZEN" Klausenburg

10. Dezember 2007

Im Rahmen des Internationalen Theaterfestivals "INTERFERENZEN" tritt das Deutsche Staatstheater Temeswar (DSTT) am 6. Dezember 2007 im Ungarischen Staatstheaters Klausenburg auf mit der Inszenierung Die Dreigroschenoper, von Bertolt Brecht / Kurt Weill unter der Spielleitung von Victor Ioan Frunză.

Im Stück, das am 9. Mai 2006 in Temeswar Premiere hatte, treten 45 Künstler auf unter der Mitwirkung der Orchester des DSTT. In den Hauptrollen sind Boris Gaza, Georg Peetz, Ioana Iacob, Simona Vintilă, Balázs Attila, Christine Cizmaş, Olga Török zu sehen. Für die Ausstattung zeichnet Adriana Grand, die musikalische Leitung wird von Tibor Cári übernommen. Die Aufführung wird ins Rumänische, Ungarische und Englische übersetzt.

Das DSTT beteiligt sich zum zweiten Mal mit dieser Inszenierung an einem Festival, in November 2006 wurde das Ensemble zum Nationalen Theaterfestival in Bukarest eingeladen.

Im Rahmen des Festivals, das anlässlich der 215-jährigen Jubliäumsfeier des Ungarischen Staatstheaters Klausenburg veranstaltet wird, treten neben dem Ensemble des Gastgebers in- und ausländische Theatergruppen auf darunter: das "Radu Stanca"- Nationaltheater Hermannstadt, das Deutsche Staatstheater Temeswar, das "Katona Jószef" Theater Budapest (Ungarn), das "Stary Teatr" Krakau (Polen), das "kleine theater" – KAMMERSPIELE Landshut (Deutschland), "Teatro de La Abadía", Madrid (Spanien), das "Yolande Snaith & imaGomoves", San Diego (USA), das "Théâtre Tattoo", Toulouse (Frankreich).

Die letzten Nachrichten

You know this ain't just a show!