Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Spielplan des DSTT für Dezember 2019

4. Dezember 2019

Freitag, den 6. Dezember 2019, um 11.00 Uhr, im Saal des DSTT

Heute kommt der Nikolaus

von Hans Lengenfelder –– Inszenierung: Ida Jarcsek-Gaza


Ausstattung: George Petre


Mit: Rareș Hontzu, Boris Gaza, Dana Borteanu, Daniela Török,

Silvia Török


Am Morgen des 6. Dezember ist es wieder so weit: viele Kinder schauen sehnsüchtig in die am Vorabend blank geputzten Schuhe, um zu sehen, was ihnen der Nikolaus in der Nacht zuvor gebracht hat. Die Geschichte vom Heiligen Nikolaus in einer Vorstellung mit Liedern, Spaß und Freude.

VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITELN
_____________________________________________
Samstag, den 7. Dezember 2019, um 19.30 Uhr, im Saal des DSTT

ELEKTRA


karten: https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000872/Electra
nach Euripides und Aischylos.

Bühnenfassung von Benedek Zsolt • Übersetzung: Christina Kunze • Spielleitung: Bocsárdi László (a.G.) • Bühnenbild: Bartha Jószef (a.G.) • Kostüme: Kiss Zsuzsanna (a.G.) • Dramaturgie: Benedek Zsolt (a.G.)

Mit: Isa Berger, Harald Weisz, Konstantin Keidel, Ida Jarcsek-Gaza, Radu Vulpe.

In der Geschichte des Orest und der Elektra – um welche die Handlung kreist – liegt der Fluch seit drei Generationen über der Familie und wird mit jeder Generation grausamer. Pelops, Atreus und Agamemnon, die Vorfahren der Geschwister Elektra und Orest väterlicherseits, sind Sinnbilder der Herrschaft und der männlichen Kraft. Und gerade das ist es, was ihren Untergang hervorruft: sie nehmen die Stellung der Frau nicht wahr, ihre Unvernunft und ihre sakrale Fähigkeit, Leben zu schenken. Der Reihe nach opfern sie ihre Kinder auf dem Altar eines Auftrages, den sie als heilig betrachten. Die Ansicht des Kleinen und Zerbrechlichen blenden sie aus, gleich dem vernachlässigten Kind, das sein Recht auf Leben einfordert, grausam wird, heftig trampelt und Blut vergießen will. In unserer Inszenierung ist es die Figur des Greises, die diese unsichtbare Energie verkörpert und sie durch das Wunder des Theaters erfahrbar macht, ohne sie zu vereinfachen. Der Greis verkörpert gleichermaßen Artemis, die jungfräuliche Göttin, aber auch das geopferte Kind Iphigenie, sowie auch Dionysos, den Gott der Tragödie. Der Greis ist der Fluch selbst, also die Seele der Tragödie!

VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHER ÜBERSETZUNG
_____________________________________________
Montag, den 9. Dezember 2019, um 19.30 Uhr, im Saal des DSTT

EIGENTLICH SCHÖN


karten: https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000878/De-fapt-e-frumos

Ein Drama in virtuellen und realen Räumen

von Volker Schmidt

Inszenierung und Bühne: Volker Schmidt (a.G.) • Kostüme: Nina Kroschinske (a.G.) • Dramaturgie: Patricia Pandek • Light-Design: Nosz Botond (a.G.)
.
Mit: Konstantin Keidel, Ioana Iacob, Rareș Hontzu, Richard Hladik, Isa Berger, Oana Vidoni.

„Eigentlich schön“ bietet einen intimen Einblick in die Beziehungen einer Generation, die von Unverbindlichkeit geprägt und stets auf der Suche nach etwas Besserem ist. Menschen um die dreißig, gut ausgebildet, von einem befristeten Arbeitsverhältnis zum nächsten wechselnd, immer unterwegs, wohnhaft in halbleeren Wohnungen, deren soziale Netzwerke im Internet aber immer gut gepflegt sind. Hinter der Banalität der Selbstdarstellung auf Facebook verbirgt sich aber das Drama der Suche nach der richtigen Art von Beziehung. Wie soll man leben und wie soll man lieben? Die Sehnsucht nach der großen Liebe besteht nach wie vor. In dem Spannungsfeld von romantischer Auffassung einer ewig währenden Beziehung und den tatsächlichen Lebensumständen unserer Generation steht die Aufführung Eigentlich schön. Denn eigentlich hat man alles, was man braucht, aber nur eigentlich, denn irgendetwas fehlt – und so wird das Wort „eigentlich“ zum Wort einer ganzen Generation.

VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHER ÜBERSETZUNG
_____________________________________________
Sonntag, den 15. Dezember 2019, um 19.00 Uhr, im Saal des DSTT

PREMIERE: SCHNEEWITTCHEN


karten: https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000875/Alba-ca-Zapada
Nach den Brüdern Grimm

Inszenierung und Text: Simona Vintilă • Regieassistenz: Daniela Török • Bühne: Zsolt Fehérvári (a.G) • Kostüme: Ioana Popescu • Choreographie: Hellene Ganser (a.G) • Original Musik: Ilie Stepan (a.G) • Video: Cristian Ienciu • Maske: Bojita Ilici • Inspizienz: Costinel Stănescu.

Mit: Boris Gaza, Simona Vintila, Dana Torok, Dana Borteanu, Franz Kattesch, Rareş Hontzu, Radu Brănici, Isa Berger, Török Silvia, Tatiana Sessler Toami, Isolde Cobet, Oana Vidoni, Harald Weisz, Olga Török, Aljoscha Cobeț, Alexandra Nedel (a.G), Vernica Sergiu (a.G), Anastasia Drăgoi (a.G), Oana Telvian (a.G), Oschanitzky Sabine (a.G)

Man nehme eine eitle Königin und versehe sie mit magischen Kräften. Man gebe ihr einen Zauberspiegel zum Berater und das schönste Mädchen im ganzen Land zur Schwiegertochter. Man wähle sieben lustige Zwerge und lasse drei Tierchen Schneewittchen zum Häuschen der Zwerge im Wald führen. Man lasse die in eine Hexe verwandelte Königin einen roten Apfel vergiften und ihn dem Mädchen geben. Man knete diese Zutaten zusammen und tauche sie in viel Farbe und eine
mitreißende Musik. Man gebe eine Prise Humor hinzu und lasse einen rettenden Prinzen erscheinen, um "Schneewittchen und die sieben Zwerge", das beliebteste Märchen aller Zeiten, mit Groß und Klein im Theater zu genießen.

VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITELN
_____________________________________________
Donnerstag, den 19. Dezember 2019, um 18.00 Uhr, im Saal des DSTT

SCHNEEWITTCHEN


Nach den Brüdern Grimm

Inszenierung und Text: Simona Vintilă • Regieassistenz: Daniela Török • Bühne: Zsolt Fehérvári (a.G) • Kostüme: Ioana Popescu • Choreographie: Hellene Ganser (a.G) • Original Musik: Ilie Stepan (a.G) • Video: Cristian Ienciu • Maske: Bojita Ilici • Inspizienz: Costinel Stănescu.

Mit: Boris Gaza, Simona Vintila, Dana Torok, Dana Borteanu, Franz Kattesch, Rareş Hontzu, Radu Brănici, Isa Berger, Török Silvia, Tatiana Sessler Toami, Isolde Cobet, Oana Vidoni, Harald Weisz, Olga Török, Aljoscha Cobeț, Alexandra Nedel (a.G), Vernica Sergiu (a.G), Anastasia Drăgoi (a.G), Oana Telvian (a.G), Oschanitzky Sabine (a.G)

Man nehme eine eitle Königin und versehe sie mit magischen Kräften. Man gebe ihr einen Zauberspiegel zum Berater und das schönste Mädchen im ganzen Land zur Schwiegertochter. Man wähle sieben lustige Zwerge und lasse drei Tierchen Schneewittchen zum Häuschen der Zwerge im Wald führen. Man lasse die in eine Hexe verwandelte Königin einen roten Apfel vergiften und ihn dem Mädchen geben. Man knete diese Zutaten zusammen und tauche sie in viel Farbe und eine
mitreißende Musik. Man gebe eine Prise Humor hinzu und lasse einen rettenden Prinzen erscheinen, um "Schneewittchen und die sieben Zwerge", das beliebteste Märchen aller Zeiten, mit Groß und Klein im Theater zu genießen.

VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITELN


https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000875/Alba-ca-Zapada




Die letzten Nachrichten

You know this ain't just a show!