Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Spielplan des DSTT für Januar 2020

27. Dezember 2019

Das Mädchen im Goldfischglas


von Morris Panych

Silvia Török – UNITER-Preis 2013 für Debüt
Olga Török – Nominierung zum UNITER-Preis 2013 für die beste weibliche Nebenrolle

Inszenierung: Radu Afrim (a.G.) • Bühne und Kostüme: Dragoş Buhagiar (a.G.) • Dramaturgie: Valerie Seufert

Mit: Silvia Török, Georg Peetz (a.G.), Olga Török, Horia Săvescu, Rareş Hontzu, Konstantin Keidel, Haralsz Weisz.

Stürmische Zeiten: Im Kanada der 60-er Jahre lebt die zehnjährige Iris mit ihren Eltern und der wenig geliebten Untermieterin Miss Rose in einem Haus in Strandnähe. Sie belehrt mit Vorliebe die Erwachsenen um sie herum, besucht eine katholische Schule - erklärt sich aber zur Buddhistin - und vergöttert ihren Goldfisch, bis dieser eines Tages in ihrem freudlosen Zuhause den Weg alles Irdischen geht. Kurz darauf bringt Iris einen Gestrandeten heim, der ihrem Fisch derart verblüffend ähnlich ist, dass sie an eine Spontan-Reinkarnation glaubt. Wird es ihm gelingen, die Familie wieder zusammenzuführen?

VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITELN

Dienstag, den 21. Januar 2020, um 19.30 Uhr, im Saal des DSTT

Karten: https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000884/Fetita-din-bolul-pestelui-auriu

_________________________________________________

Das Mädchen im Goldfischglas


von Morris Panych

Silvia Török – UNITER-Preis 2013 für Debüt
Olga Török – Nominierung zum UNITER-Preis 2013 für die beste weibliche Nebenrolle

Inszenierung: Radu Afrim (a.G.) • Bühne und Kostüme: Dragoş Buhagiar (a.G.) • Dramaturgie: Valerie Seufert

Mit: Silvia Török, Georg Peetz (a.G.), Olga Török, Horia Săvescu, Rareş Hontzu, Konstantin Keidel, Haralsz Weisz.

Stürmische Zeiten: Im Kanada der 60-er Jahre lebt die zehnjährige Iris mit ihren Eltern und der wenig geliebten Untermieterin Miss Rose in einem Haus in Strandnähe. Sie belehrt mit Vorliebe die Erwachsenen um sie herum, besucht eine katholische Schule - erklärt sich aber zur Buddhistin - und vergöttert ihren Goldfisch, bis dieser eines Tages in ihrem freudlosen Zuhause den Weg alles Irdischen geht. Kurz darauf bringt Iris einen Gestrandeten heim, der ihrem Fisch derart verblüffend ähnlich ist, dass sie an eine Spontan-Reinkarnation glaubt. Wird es ihm gelingen, die Familie wieder zusammenzuführen?

VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITELN

Mittwoch, den 22. Januar 2020, um 19.30 Uhr, im Saal des DSTT

Karten: https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000885/Fetita-din-bolul-pestelui-auriu



_________________________________________________

DIE UNGLAUBLICHE UND TRAURIGE GESCHICHTE VON DER EINFÄLTIGEN ERÉNDIRA UND IHRER HERZLOSEN GROßMUTTER



von Gabriel Garcia Márquez

Inszenierung: Yuri Kordonsky (a.G.) • Bühne: Helmut Stürmer (a.G.) • Kostüme: Ioana Popescu • Dramaturgie: Rudolf Herbert (a.G.) • Musik: Cári Tibor (a.G.) • Light-Design: Nosz Botond (a.G.)

Mit: Olga Török, Ida Jarcsek-Gaza, Horia Săvescu, Rareș Hontzu, Franz Kattesch, Radu Brănici, Isa Berger, Dana Borteanu, Harald Weisz, Aljoscha Cobeţ, Richard Hladik.

Eréndira ist erst vierzehn, als ihre Großmutter, die ihr den Brand des Hauses zur Last legt, sie zur Prostitution zwingt. Während sich Hunderte Männer in die Schlange vor Eréndiras Zelt einreihen, verhandelt die Großmutter den Preis und zählt die Einnahmen. Auch Ulysses, jung und schön wie ein Engel, begehrt sie. Nachdem die Fluchtversuche der beiden Liebenden scheitern, beschließen sie ein Verbrechen. „Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter” gilt als eine der bewegensten Erzählungen von Gabriel García Márquez. Motive seines Meisterwerks „Hundert Jahre Einsamkeit” verknüpft er hier mit Themen wie Schuld und Sühne, Liebe und Tod. Ein Nobelpreisträger für Literatur, ein Ausnahmeregisseur, der auch für die Bühnenfassung zeichnet, und ein bewährtes Ensemble verführen in eine magische Welt, in der Realität und Imaginäres miteinander verschmelzen.


VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITELN

Freitag, den 24. Januar 2020, um 19.30 Uhr, im Saal des DSTT

Karten: https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000886/Erendira
_________________________________________________

SCHNEEWITTCHEN

Nach den Brüdern Grimm

Inszenierung und Text: Simona Vintilă • Regieassistenz: Daniela Török • Bühne: Zsolt Fehérvári (a.G) • Kostüme: Ioana Popescu • Choreographie: Hellene Ganser (a.G) • Original Musik: Ilie Stepan (a.G) • Video: Cristian Ienciu • Maske: Bojita Ilici • Inspizienz: Costinel Stănescu.

Mit: Boris Gaza, Simona Vintila, Dana Torok, Dana Borteanu, Franz Kattesch, Rareş Hontzu, Radu Brănici, Isa Berger, Török Silvia, Tatiana Sessler Toami, Isolde Cobet, Oana Vidoni, Harald Weisz, Olga Török, Aljoscha Cobeț, Alexandra Nedel (a.G), Vernica Sergiu (a.G), Anastasia Drăgoi (a.G), Oana Telvian (a.G), Oschanitzky Sabine (a.G)

Man nehme eine eitle Königin und versehe sie mit magischen Kräften. Man gebe ihr einen Zauberspiegel zum Berater und das schönste Mädchen im ganzen Land zur Schwiegertochter. Man wähle sieben lustige Zwerge und lasse drei Tierchen Schneewittchen zum Häuschen der Zwerge im Wald führen. Man lasse die in eine Hexe verwandelte Königin einen roten Apfel vergiften und ihn dem Mädchen geben. Man knete diese Zutaten zusammen und tauche sie in viel Farbe und eine
mitreißende Musik. Man gebe eine Prise Humor hinzu und lasse einen rettenden Prinzen erscheinen, um "Schneewittchen und die sieben Zwerge", das beliebteste Märchen aller Zeiten, mit Groß und Klein im Theater zu genießen.


VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITELN

Dienstag, den 28. Januar 2020, um 11.00 Uhr, im Saal des DSTT

Karten: https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000887/Alba-ca-Zapada
_________________________________________________

SCHNEEWITTCHEN

Nach den Brüdern Grimm

Inszenierung und Text: Simona Vintilă • Regieassistenz: Daniela Török • Bühne: Zsolt Fehérvári (a.G) • Kostüme: Ioana Popescu • Choreographie: Hellene Ganser (a.G) • Original Musik: Ilie Stepan (a.G) • Video: Cristian Ienciu • Maske: Bojita Ilici • Inspizienz: Costinel Stănescu.

Mit: Boris Gaza, Simona Vintila, Dana Torok, Dana Borteanu, Franz Kattesch, Rareş Hontzu, Radu Brănici, Isa Berger, Török Silvia, Tatiana Sessler Toami, Isolde Cobet, Oana Vidoni, Harald Weisz, Olga Török, Aljoscha Cobeț, Alexandra Nedel (a.G), Vernica Sergiu (a.G), Anastasia Drăgoi (a.G), Oana Telvian (a.G), Oschanitzky Sabine (a.G)

Man nehme eine eitle Königin und versehe sie mit magischen Kräften. Man gebe ihr einen Zauberspiegel zum Berater und das schönste Mädchen im ganzen Land zur Schwiegertochter. Man wähle sieben lustige Zwerge und lasse drei Tierchen Schneewittchen zum Häuschen der Zwerge im Wald führen. Man lasse die in eine Hexe verwandelte Königin einen roten Apfel vergiften und ihn dem Mädchen geben. Man knete diese Zutaten zusammen und tauche sie in viel Farbe und eine
mitreißende Musik. Man gebe eine Prise Humor hinzu und lasse einen rettenden Prinzen erscheinen, um "Schneewittchen und die sieben Zwerge", das beliebteste Märchen aller Zeiten, mit Groß und Klein im Theater zu genießen.


VORSTELLUNG MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITELN

Samstag, den 1. Februar 2020, um 18.00 Uhr, im Saal des DSTT

Karten: https://www.biletmaster.ro/ron/Event/51000888/Alba-ca-Zapada

Die letzten Nachrichten

You know this ain't just a show!